LAUSCHANGRIFF

Lauschangriff schädigt die Wirtschaft und auch Privatleute.

Mitbewerber versuchen durch einen Lauschangriff geschäftliche  Strategien, die Entwicklung neuer Technologien oder Erfindungen aus zu spionieren. Die überwiegend auf Funkübertragung basierenden Abhöreinrichtungen können ohne großen Installationsaufwand unbemerkt platziert werden. Wir spüren diese Geräte mittels professioneller Technik auf.

Seit 1.8.2003 wurden die bestehenden Befugnisse der österreichischen Berufsdetektive um die Ziffer 8 erweitert.

„Das Aufspüren von Geräten zur unberechtigten Übertragung von Bild und Ton, von elektronisch gespeicherten Daten und der damit verbundenen Schutzmaßnahmen“.

Die Ausübung des Gewerbes als selbständiger Berufsdetektiv ist unter den reglementierten Gewerben in der österreichischen Gewerbeordnung geregelt, siehe hierzu §§ 94, 129, 130 GewO 1994 (GRNov 2002), (Bundesgesetzblatt vom 23. Juli 2002 bzw. Bundesgesetzblatt, Nr. 48/2003 vom 1.August 2003).